Plasma Gesichtsverjüngung Bewertungen

vor und nach der Plasma-Hautverjüngung

Mit Hilfe der Plasmaverjüngung können Sie Gesicht, Hals, Dekolleté und Bauch korrigieren. Plasmolifting ist eine Alternative zu herkömmlichen Hautverjüngungsmethoden wie Erbium- und Kohlendioxid-Laserbehandlungen.

Die Prävalenz der Plasma-Gesichtsverjüngung nimmt täglich zu. Die Bewertungen von Kosmetikerinnen und Patienten bestätigen die Sicherheit und Wirksamkeit des Verfahrens.

Die Plasmaverjüngung zielt darauf ab, die Haut wiederherzustellen und Falten zu beseitigen.

Was ist Plasmaverjüngung?

Plasma-Resurfacing ist ein Verfahren, das mit einer Plasma-Liner-Vorrichtung durchgeführt wird, die auf der Basis eines Plasmastroms arbeitet. Das Gerät ist ein spezieller Stift, der eine austauschbare Spitze hat und mit Argonplasma auf die Haut einwirkt.

Bei diesem Verfahren wird die Haut auf 40 ° C erhitzt, wodurch Kollagen entsteht, das die Regeneration der Hautzellen fördert.

Während des Plasma-Verjüngungsverfahrens verlieren die fibrillären Proteine ​​Feuchtigkeit, wodurch die Kollagenfasern komprimiert werden, was dazu beiträgt, die Elastizität der Dermis zu erhöhen, Falten zu glätten und Hautschlaffheit zu beseitigen.

Das Verjüngungsverfahren wird von einem qualifizierten Meister in Kosmetikkliniken durchgeführt. Der Plasma-Liner kommt nicht in direkten Kontakt mit der Haut, sondern wirkt nicht-invasiv.

Spezielle Geräte wirken durch einen Plasmastrom schmerzfrei auf die Haut.

Vor dem Eingriff trägt der Kosmetiker eine Anästhesiecreme auf die Haut auf, wodurch die Verjüngungssitzung schmerzfrei wird.

Die Wirkdauer des Plasmapulses an der Stelle beträgt eine Sekunde. Die Dauer des Eingriffs hängt vom Behandlungsbereich ab. Die Sitzungsdauer beträgt durchschnittlich 25 bis 40 Minuten.

Anwendungshinweise

Fotos vor und nach der Plasma-Hautverjüngung

Das Verfahren zur Verjüngung des kalten Plasmas kann die folgenden Mängel beseitigen:

  • Psoriasis;
  • Akne und Akne;
  • Keratose;
  • erfolgloses Permanent Make-up;
  • Tattoo;
  • cuperose;
  • schlaffe Haut;
  • Falten in der Nähe von Augen und Augenbrauen;
  • Herabhängen und Absacken der Augenlidhaut;
  • Taschen unter den Augen;
  • Warzen, Muttermale, Papillome;
  • Sommersprossen;
  • Narben und Narben;
  • Pigmentierung.

Eine Plasmaverjüngung ist für Frauen erforderlich, die das "Balzac-Alter" erreicht haben.

Kosmetiker empfehlen, das Verjüngungsverfahren für Frauen nach dem 30. Lebensjahr zu beginnen. Wenn es jedoch Hinweise für eine Implementierung gibt, können Sie diese in einem jüngeren Alter anwenden.

Prozedurale Methoden

Es gibt zwei Plasma-Hebemethoden:

  • mit hohen Leistungen;
  • unterfordert.

Bei geringen Leistungen werden Farbe und Textur der Haut korrigiert und mit ihrer Hilfe oberflächliche Falten beseitigt. Der Verlauf des Verjüngungsverfahrens beträgt 3-4 Sitzungen. Zwischen ihnen sollte eine Pause von 3 Wochen liegen. Eine Rehabilitation wird nach den Sitzungen nicht erwartet.

Durch Anwendung hoher Kräfte können große Falten, Akne, Narben und Narben entfernt werden. Außerdem können Sie das Oval des Gesichts korrigieren. Dieser Vorgang wird in einer einzigen Sitzung durchgeführt. Im Gegensatz zur vorherigen Methode ist diese schmerzhaft und erfordert eine lange Wiederherstellung.

Wenn die Wunden trocken sind, bildet sich nach einigen Tagen ein Schorf, der abfällt. An seiner Stelle bildet sich eine neue Hautschicht. Es dauert 1 bis 2 Wochen, um die Haut vollständig wiederherzustellen.

Wie läuft die Heilung?

Um Entzündungen zu lindern und die Heilung der behandelten Hautpartien zu beschleunigen, müssen keine Heilmittel verwendet werden, da diese das unter die Haut injizierte Plasma auflösen können.

Während der 7 Tage nach dem Eingriff ähnelt die Haut der behandelten Bereiche Plastilin, da sie beim Drücken eine Delle hinterlässt. Dieses Gefühl wird durch das Gel verursacht, das sich unter der Haut befindet.

Gegenanzeigen und unerwünschte Folgen

Vorbereitung auf die Plasma-Hauterneuerung

Nach der Plasmaverjüngung erscheinen rote Flecken auf der Gesichtshaut, die innerhalb von 1-3 Stunden von selbst verschwinden und keine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen.

Während der Rehabilitation sind strenge Sorgfaltsregeln erforderlich.

Nebenwirkungen können auftreten, wenn das Verfahren mit Verstößen durchgeführt wurde oder wenn die Empfehlungen für die Pflege der Gesichtshaut nach der Plasmaverjüngung nicht befolgt wurden.

Dazu gehören:

  • Altersflecken;
  • Treffer;
  • blaue Flecken;
  • Juckreiz;
  • brennt;
  • brennt;
  • Schwellung;
  • Ödem.

Eine Plasmaverjüngung ist kontraindiziert:

  • bei onkologischen Erkrankungen;
  • bei akuter Rhinitis, Sinusitis, Sinusitis in der Vorgeschichte;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • während der Menstruation;
  • wenn es Erkrankungen des Blutes gibt;
  • für akute Infektionskrankheiten;
  • bei hoher Temperatur;
  • wenn die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigt ist;
  • mit allergischem Ausschlag;
  • wenn Sie Nieren- oder Leberprobleme haben;
  • mit Herzschrittmacher;
  • wenn die Gesichtshaut beschädigt ist;
  • bei Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System.

Die Anwendung der Plasmaverjüngung während der Schwangerschaft ist kontraindiziert.

Die Meinung der Kosmetikerinnen

Erste Meinung:

Das Plasmolifting kann das ovale Gesicht ausdrucksvoller machen, feine Falten entfernen, die Haut erfrischen, glatt und samtig machen, aber es ist unmöglich, mit diesem Verfahren eine starke Wirkung zu erzielen. Das heißt, die Plasmaverjüngung befreit eine Person von nur geringfügigen Defekten.

Zweite Meinung:

Plasmolifting ist eine Option zur Beseitigung von Hautproblemen, wenn andere ähnliche Verfahren für den Patienten nicht geeignet sind. Das eigene Blut des Patienten fungiert als Rohstoff, während der Plasmaverjüngung werden keine Chemikalien unter die Haut injiziert. Dieses kosmetische Verfahren ist für Allergiker geeignet.

Dritte Meinung:

Ich möchte darauf hinweisen, dass Patienten im Laufe der Zeit keine Nebenwirkungen hatten. Es unterscheidet sich von anderen Verfahren mit ähnlicher Wirkung in einer verlängerten und zunehmenden Wirkung.

Wenn plättchenreiches Plasma unter die Haut injiziert wird, erhält der Körper ein Signal zur Reparatur des beschädigten Bereichs der Epidermis. Dadurch werden die Zellen erneuert und die Haut sieht gepflegt aus.

Patientenbewertungen

Erste Überarbeitung:

Ende August letzten Jahres sah ich viele Mitesser auf meinem Gesicht, die ich noch nie zuvor hatte. Ein paar Tage später wurde mir klar, dass dies das Ergebnis eines langen Spaziergangs in der sengenden Sonne war. Lange Zeit konnte ich Akne nicht loswerden, ich habe verschiedene teure Cremes und Lotionen verwendet, aber in keiner Weise geholfen.

Ich erzählte einer Freundin von meinem Problem und sie beriet meine Freundin von einer Kosmetikerin. Ich habe am selben Tag einen Termin vereinbart. 2 Behandlungen waren genug, um Akne loszuwerden. Zu Beginn jeder Sitzung fühlte ich mich warm, fühlte aber keinen Schmerz.

Ich war mit dem Ergebnis zufrieden, das Gesicht wurde nicht nur sauber, sondern verbesserte auch seine Farbe. Es gab auch keine Nebenwirkungen. Seitdem habe ich keine Akne mehr gehabt.

Zweite Revision:

Mit zunehmendem Alter begann die Haut im Gesicht zu schlaffen, viele kleine Falten traten um die Augen auf. Ich habe Lifting-Cremes und verschiedene Seren verwendet, aber sie haben nicht dazu beigetragen, die Haut zu straffen. Diese Haut passte nicht zu mir, und in den Ferien bat ich meinen Mann, mir ein Geschenk zu machen - einen Besuch bei einer Kosmetikerin.

Um die Haut wiederherzustellen, reichte mir eine Sitzung nicht aus, daher musste ich dreimal zum Kosmetiker-Termin gehen.

Ich habe das Ergebnis der Plasmaverjüngung nach 2 Sitzungen gesehen. Die Altersflecken, die ich seit meiner Jugend hatte, verschwanden, die Haut wurde straffer, das Absacken verschwand, der Teint verbesserte sich, die Haut bekam einen natürlichen Glanz. Der einzige Nachteil des Verfahrens sind seine hohen Kosten.

Dritte Revision:

Ich versuche auf alle möglichen Arten, die Zeichen des Alterns zu bekämpfen. Sie sind im Gesicht am ausgeprägtesten. Die Haut in diesem Bereich ist glatt und stellenweise stark pigmentiert. Ich wollte lange Zeit Altersflecken loswerden, aber aufgrund fehlender Finanzmittel konnte ich es mir nicht leisten, früher zu einem Kosmetiker zu gehen, um diese Probleme zu lösen.

Mit Hilfe des Plasmolifting konnte nicht nur die Gesichtshaut wiederhergestellt, sondern auch das alte Tattoo entfernt werden. Ich glaube, dass dieses Verfahren effektiv ist, aber seine Kosten sind ziemlich hoch.

20.11.2020